Close
Login
Login

Datenschutz in TEO

TEO wurde von der COMECO GmbH & Co. KG mit Sitz in Stuttgart entwickelt und steht für transparent - einfach - offen. Deshalb wollen wir in diesem Artikel auch ganz offen über die Datenschutzbestimmungen in TEO sprechen und über eventuelle Missverständnisse aufklären.

Datensicherheit in TEO gewährleistet

COMECO und TEO erfüllen alle bankrechtlichen, sowie die gesetzlichen Vorgaben nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Hosting- und Rechenzentrum sind nach ISO/IEC 27001 als den höchsten Standard für IT-Sicherheitsverfahren, Informationssicherheits-Managementsysteme und -Anforderungen zertifiziert. Das allgemeine Bankgeheimnis bleibt jederzeit gewahrt. 

 

  • Wie und wo werden die Daten verwaltet? In TEO werden die Benutzerdaten ausschließlich zweckgebunden verarbeitet und in keiner Weise anderweitig genutzt. Auf Endgeräten werden keinerlei sensible Zahlungsinformationen gespeichert. Daten werden ohne Einwilligung des Users nicht verarbeitet und ohne Rechtsgrundlage nicht weitergegeben. COMECO ist für Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste aufsichtsrechtlich reguliert. 
  • Welche Daten werden gespeichert? Nähere Informationen bieten die Datenschutzbestimmungen für TEO auf goteo.de.
  • Wie lassen sich erfasste Daten widerrufen? Sowohl in der TEO App als auch im Internet ist nach der Einbindung der Konten ein jederzeitiger Widerruf der ursprünglich vorgesehenen Einwilligung zur Datenverarbeitung möglich. Dieser Widerruf ist in den Einstellungen in TEO möglich. Zu beachten ist dabei, dass sowohl Einwilligung als auch Widerruf immer erst für die Zukunft wirksam werden.
  • Wozu dient der Zugriff auf die Smartphone-Kamera? TEO bietet unter anderem die Möglichkeit zur Foto-/QR-Code Überweisung. Mit dieser Funktion lassen sich Rechnungen, Überweisungen, Belege sowie auch QR-Codes fotografieren und scannen. Im Nachgang dazu wird das Online-Überweisungsformular automatisch befüllt. TEO fragt den Benutzer jedes Mal, ob ein Kamerazugriff mit Foto gewünscht ist. Weitere Zugriffe auf die Smartphone-Kamera sind ausgeschlossen.
  • Warum die Datenvielfalt bei der Registrierung? Die Datenverarbeitung für TEO einerseits und für die Sparda-Banken andererseits erfolgt jeweils separat. Für den Start mit der TEO App von COMECO muss ein eigenes Nutzerkonto angelegt werden. Die Multibanking-Funktion von TEO macht es möglich, die Finanz-App auch für anderweitige Kreditinstitute zu benutzen. Diese lassen sich problemlos einbinden und verwalten – daher der Begriff Multibanking. TEO ist aktuell auf Benutzer*innen ab dem vollendeten 16. Lebensjahr begrenzt. Für diesen Alterscheck wird bei der Registrierung das Geburtsdatum abgefragt.

Fazit

TEO ist von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Dienstleistungen Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste zugelassen und geht mit den Daten der Kunden sorgfältig und verantwortungsbewusst um. Mit TEO lassen sich außerdem mehrere bis beliebig viele Konten unterschiedlicher Banken sicher und bequem von einem einzigen Ort aus verwalten, ohne dass die Nutzer sich Sorgen um ihre Daten machen müssen.